Login:
Pass:
 
START/NEWS/ARTIKEL LESEN

    Beach-DiSK (Digitaler Schiedsrichterkurs fr Beachvolleyball)

 

 
18 Spiele am WE! 12.11.2019

HLL A
TI-esssecaffè-volley  vs  USI Avalanches            2:3
Denkbar knapp musste sich der Titelverteidiger dem wieder erstarktem USI Team geschlagen geben.
Kuriosum: die eingeteilte Schiri-Paarung war  nicht erschienen, weshalb sich die beiden Teams  die Partie selbst leiteten.

DLL A
TI-volley black  vs  St. Johann
3:1 (25:21,25:22,22:25,25:22 )
Mehr zu tun als ihnen recht war hatten die TI-volley black mit den von Daniel Gavan betreuten Unterländerinnen zu tun.
Mit dem 3:1 Sieg konnten sich Catrin & Co erst einmal auf Platz 3 in der Tabelle festsetzen, der den Platz an der Sonne - Teilnahme an der Meister Play-Off – bedeuten würde

TI-volley-rot  vs  USI Avalanches 3:2 (14:25, 25:20, 22:25, 25:22,15:11)
Eine erste Duftmarke setzen konnte das junge Team Ti-volley rot im Spiel gegen den Titelverteidiger. Die jungen Wilden trainieren fleißig unter Trainerteam Marco Niedermair und Hanna Salzgeber. An diesem Samstag durften sie die erste Ernte ihres Fleißes einfahren.
TI-volley-weiß   vs  USI Avalanches   0:3 (9:25, 11:25, 16:25)
Das neu und bunt zusammengewürfelte Team, betreut von Tim Salow und Richard Zniva, tut sich verständlicherweise noch schwer gegen die Teams der DLL A – so war der Einstieg auch nicht vorgesehen. Aber nach dem Grunddurchgang, der jetzt als verlängerte Trainingsphase mit Trainingsspielen gesehen wird, trifft man auf Teams auf Augenhöhe – und dann wird´s auch mit dem Siegen ernst!

Nur nicht den Mut verlieren! Aber da sind sie bei Tim & Richi soundso gut aufgehoben…
TI- volley blau  vs  VC Tirol   3:1 (25:12, 25:23, 20:25, 25:21)
Im Schlagerspie der Runde konnte das von Max Himmelstoß betreute Teams gegen den stark ersatzgeschwächten Tabellenführer VCT erfolgreich Revanche für die in der Hinrunde erlittene  1:3 Niederlage nehmen.
Wobei sich Denise & Co das Leben noch unnötig schwer gemacht haben und eine 15:2 (!) Führung im 2 Satz leichtfertig aus der Hand gaben, sogar in Rückstand gerieten und erst im letzten Moment das Steuer noch herumreißen konnten. Der VCT Zug hatte aber Fahrt aufgenommen und holte sich den 3. Satz. Der 4. Satz stand lange auf der Kippe. Erst gegen Ende kam wieder die Sicherheit ins Spiel der TI-Mädels. Schlussendlich konnte der 3-Punkte Zuwachs gefeiert werden.

wu15
TI-volley-blau  vs  VC Mils                          0:2 (7:25, 20:25)
TI-volley-blau  vs  VC Tirol                          0:2 (20:25, 13:25)
TI-volley-rot  vs  VC Volders                       2:0 (25:12, 25:9)
TI-volley-rot  vs  VC St. Johann                  2:0 (25:12, 25:9)
Während  das Team blau in der weit schwereren Gruppe einen schweren Stand hat, aber phasenweise schon gut mithalten kann, ist das Team rot in der leichteren Gruppe nicht wirklich gefordert. Hier wird das Trainerteam zu tun haben, die Spannung bis zum Beginn der Play-off am Köcheln zu halten…

wu18
TI-volley-2  vs  VC Mils                       2:1 (19:25,26:24,15:5)
TI-volley-2  vs  VC Tirol 2                    0:2 (19:25,19:25)
TI-volley-1  vs  SG Inzing                    2:0 (25:21,25:21)
TI-volley-1  vs  VC Volders                  2:0 (25:10, 25:19)
Ti-volley 2 konnte auch im Rückspiel den VC Mils in Schach halten, strapazierte  dabei aber ganz ordentlich das Nervenkostüm ihres Trainerduos Karin und Herbert Mark.
Auch gegen das Team VCT 2 ist man schon mit dabei, aber für eine Satzgewinn reicht es noch nicht ganz.
Ti-volley 1 blieb auch im zweiten Aufeinandertreffen gegen Mitfavorit Inzing siegreich. Gegen VC Volders wurden gleich 3 Spielerinnen für den Ö-Cup Schlager  TI – VCT abgestellt, konnte aber trotz allem einen ungefährdeten 2:0 Sieg landen.

HLL B
TI-esssecaffè-volley  vs  Innsboom    3:0 (25:15, 25:17,25:20)
Das von Haid Thomas trainierte Team lies auch gegen das neu in die Liga eingestiegene Team Innsboom nichts anbrennen, landete einen ungefährdeten 3:0 Kantersieg und liegt mit 18 Punkten aus 7 Spielen ungefährdet an der Tabellenspitze. Die einzige Niederlage fuhr man zum Meisterschaftsauftakt gegen Mis ein, für die man sich aber bereits revanchieren konnte.
Bravo Jungs – weiter so!

DLL C
TI-esssecaffè-volley vs Die Gspritztn   0:3 (15:25,25:17,25:22)
Das von Tobias Schiff betreute Team kommt immer besser in Schwung, zu einem Satzgewinn gegen den Tabellenführer war´s aber noch nicht ausreichend.
Wenn das Team so fleißig weiter trainiert, wird es nicht mehr lange auf sich warten lassen!
Stellvertretend für alle erfolgreichen Teams an diesem Wochenende der berechtigte Jubel von Team rot nach dem 3:2 Erfolg gegen den amtierenden Meister USI – Avalanches in der DLL A
Zurück

 

  Wo kann ich mitspielen?

OEVV

Ballschule

      CEV Golden League

  Volleyballbuch

 FIVB CEV

tisport Tiroler Sportforum

innsbruck Land Tirol

HALI     Anti-Doping

teamsport

Durch die weitere Nutzung dieser Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu und akzeptierst unsere Datenschutzerklärung. OK